Kontraindikationen

Es gibt Gegenanzeigen bei denen ein Wellness-Therapeut nicht tätig werden darf sobald er davon Kenntnis erlangt.

Dementsprechend führe ich unter anderem keine Massagen durch bei :

  • Fiebrigen Infekten / ansteckenden Krankheiten
  • Hautkrankheiten und offenen/frischen Wunden
  • Venen- / Lympherkrankungen oder starken Krampfadern
  • Schwangerschaft
  • Schwere Herz-/Kreislauferkrankungen ( Bluthochdruck )
  • bei Krebs
  • Bandscheibenvorfälle, Glasknochen und ähnliche Erkrankungen

Wellness-Massagetherapeuten dürfen nur zur Entspannung und für das Wohlbefinden tätig werden. Alles andere ist ein Fall für einen Heilpraktiker oder Arzt!